Die Liebe für Qualitätsweine,
eine Tradition, die vom Vater
auf den Sohn übertragen wurde.

Weine Valpolicella Classica

100 JAHRE

Geschichte und Liebe zum Wein.

GESCHICHTE

 

Ein Jahrhundert Geschichte, eine Pächterfamilie und eine einfache Idee: einen Keller zu betreiben. 1914 entschied sich Ernesto Zardini neben der Teilpacht auch Wein zu produzieren, der in den Tavernen von Verona verkauft werden sollte. Eine typische Valpolicella Geschichte, die eng mit dem Gebiet und mit den Familien verbunden ist, die dort leben: auch heute sind die Zardini, Carli da Maràn genannt, eine der prominentesten Familien der Gegend, mit einer alten Bindung zu dieser Gemeinschaft, deren Wurzeln in der Wein- und Landwirtschaftstradition liegen. Im Jahr 1965 zog die Familie ein paar Kilometer bergaufwärts, in die Ortschaft Pezza und erwarb die für die Gegend typischen Marogne-Weinberge: seitdem ist der Sitz der gleiche geblieben, oben, auf dem Hügel, in der Mitte des Anwesens.

ÜBER UNS

 

Es war das Jahr 1996 als Maurizio Zardini mit der wertvollen Unterstützung seiner Frau Loretta und mit einem klaren Ziel vor Augen die Leitung des Kellers übernahm: eine generationenübergreifende Zukunft im Herzen der Weinwelt zu schaffen, im reichen Gebiet des Valpolicella, voller Erfahrung bei der Herstellung von typischen lokalen Weinen wie den Valpolicella Superiore, Ripasso, Amarone und Recioto. Eine Evolution der Produzenten auf nationalem Gebiet, eine Tradition die den Kindern Mattia und Marta weitergegeben wird. Leidenschaft für die eigene Arbeit, Liebe zum Wein.

DAS GEBIET

 

Im Herzen des Valpolicella, in den Ausläufern der Lessinischen Berge, ist der Anblick von endlosen Weinbergen mit ihren Reben, die ihre Blätter in der Sonne erwärmen, eines Rosenbuschs in der Nähe jeder Zeile nichts ungewöhnliches. In diesem großen, von den Hügeln umgebenen Garten hat sich eine Weinkultur, eine Tradition von Wissen und Liebe für das Land entwickelt, welche uns einzigartige Weine schenken, die heute zu den besten der Welt gehören. Dies ist das Tal, in dem der Amarone und der Ripasso geboren wurden, von denen selbst Catull 49 v. Chr. Sprach und wo Wein im Mittelalter so wertvoll war wie Geld.

DER WEINBERG

 

Das Weingut liegt auf einem kleinen Hügel in einer kleinen Gegend im Valpolicella, nur wenige Schritte von der mittelalterlichen Kirche S. Maria Valverde entfernt. Die Weinberge, auf 350 Meter hoch gelegen und gepflegt und gehegt wie kleine Gärten, wachsen auf den typischen Terrassen, die hier Marogne genannt werden, nach den Trockenmauern, die die Hänge des Valpolicella kennzeichnen. Dank einer alten und komplexen Konstruktionstechnik haben die Trauben einen trockenen Boden zur Verfügung, wodurch Schäden an den Wurzeln aufgrund der Kälte und starker Feuchtigkeit vermieden werden. Die Terrassierungen der Gegend sind größtenteils die 10 Hektar Weinberge von Corte Zardini, deren Weinreben in traditioneller Reberziehung (Pergola Veronese) angebaut werden, mit traditionellem Rebschnitt und einer Traubenlese vollständig von Hand.

DIE WEINE

 




STANDORT


Via Val Verde 1, Località Pezza
37020 Marano di Valpolicella | Verona | Italien
TEL: 045 775 53 04
E-Mail: info@cortezardini.it

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN
WEIN-SHOP

MONTAG - FREITAG
9.00 Uhr - 13.00 Uhr / 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
SAMSTAG
9.00 Uhr - 13.00 Uhr